Nutzungsbedingungen Swiss Climate Challenge

1. Anwendungsbereich

Diese "Nutzungsbedingungen Swiss Climate Challenge" (nachstehend "Nutzungsbedingungen") der Swisscom (Schweiz) AG (nachfolgend “Swisscom”) finden auf die Dienstleistung "Swiss Climate Challenge" Anwendung, welche von Swisscom mit den Projektpartnern PostFinance AG, Pionierfonds Migros und Energie Schweiz angeboten wird. Mit Nutzung der "App" der Swiss Climate Challenge (nachstehend "App") erklärt sich der Kunde mit den Nutzungsbedingungen einverstanden. Die App basiert auf einer entsprechenden Applikation der Firma MOTIONTAG GmbH, welche Bewegungsdaten anhand der empfangenen GPS-Daten im Mobiltelefon des Benutzers erhebt.

Die Swiss Climate Challenge ist eine Initiative von Swisscom, Pionierfonds Migros und Energie Schweiz in Kooperation mit der PostFinance AG zur Sensibilisierung und Motivation der Bevölkerung für ein klimafreundlicheres Verhalten. Dies vor dem Hintergrund der globalen Herausforderung, die CO2-Emissionen bis 2030 grob zu halbieren und bis 2050 weitgehend klimaneutral zu leben. Die zugehörige App wird auf zwei Arten verbreitet:

- als Teil von anderen sogenannten "Träger-Apps", das heisst weit verbreiteten Apps wie zum Beispiel von Medienpartner Ringier sowie von Swisscom (Blue News) und Pro Velo (Cyclomania).
- als selbstständige App im App-Store oder bei Google Play.

Die Swiss Climate Challenge soll später Firmen, Städten, Events oder anderen Organisationen zur Verfügung stehen, um ihre Kunden, Mitarbeiter, Einwohner oder Teilnehmer zu motivieren für ein klimafreundliches Verhalten.

2. Leistungen der Swiss Climate Challenge

Die App trackt automatisch die Mobilität der Nutzer bezüglich Wahl der Verkehrsmittel, der zurückgelegten Distanzen und den damit verbundenen CO2-Emissionen. Dabei wird die Tracking-Technologie der Firma MOTIONTAG GmbH eingesetzt.

Mit Hilfe der App lernt der Benutzer spielerisch die Belastung des Klimas durch sein Verhalten genauer kennen, kann sich mit anderen vergleichen, verbessern und erhält Belohnungen (siehe Kapitel 5) für die Absolvierung von definierten Challenges. Die Swiss Climate Challenge begleitet die App kommunikativ und setzt Anreize für eine Verbesserung des persönlichen Klimafussabdruckes. Die Berechnung der CO2-Emissionen und des Energieverbrauchs beruhen auf den vom Bundesamt für Energie anerkannten Faktoren von www.mobitool.ch.

Die App steht allen Menschen zur Verfügung und ist nicht beschränkt auf Swisscom-Kunden.

3. Leistungen des Kunden

3.1 Voraussetzungen und Registrierung

Voraussetzung für die Nutzung der App ist ein Smartphone oder ein Tablet. Weiter muss der Download der selbständigen App oder einer Träger-App wie z.B. der Blick-App von Ringier, der Start der App, die Registration und das Login erfolgen. Um den vollen Mehrwert der App zu nutzen, braucht es eine Aktivierung des Trackings der Positions- sowie der Fitnessdaten in den Einstellungen des Smartphones.

Die App steht sowohl für iOS wie auch für Android-Geräte zur Verfügung.

Nach Installation der App wird der Teilnehmer aufgefordert sich für die Nutzung der App zu registrieren.

Mit der Registrierung entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer und Swisscom, für das diese Nutzungsbedingungen gelten.

Die Registrierung erfolgt über die in der App auszufüllende Registrierungsseite, dabei muss man sich mit der eigenen Mobiltelefonnummer anmelden.

Der Registrierungsprozess erfolgt im Einzelnen wie folgt:

- Nach dem ersten Öffnen der App wird der Benutzer aufgefordert, den vorliegenden Nutzungsbedingungen zur Swiss Climate Challenge und der Datenschutzerklärung zuzustimmen. Nach erfolgter Zustimmung ist der Benutzer als anonymer Nutzer registriert. Damit hat er Zugriff auf Kernfunktionen wie z.B. Feedback zum CO2-Ausstoss und kann an öffentlichen Verhaltenschallenges teilnehmen. Um weitere Funktionen nutzen zu können kann der Benutzer sein Konto wie folgt ergänzen:

- Registrierung mit Mobilfunknummer, um die vollen Funktionen der Swiss Climate Challenge inklusive Vergleiche mit seinen Kontakten nutzen zu können.

- Registrierung mit einer E-Mailadresse, um an privaten Firmenchallenges teilnehmen zu können.

- Mit der Registrierung erklärt der Benutzer sein Einverständnis mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, die mit einer Nutzung der App im Rahmen der Swiss Climate Challenge benötigt werden, und er stimmt der Geltung dieser Nutzungsbedingungen zu. Swisscom behält sich jederzeit das Recht vor, eine Registrierung ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder auch nachträglich das Teilnahmeverhältnis jederzeit zu beenden.

- Bei Mehrfachanmeldungen auf eine Person wird nur der zuletzt angemeldete Account aufrechterhalten.

3.2 Erfordernis einer Träger-App

Bezieht der Benutzer eine Träger-App der App für die Swiss Climate Challenge im App Store, auf Google Play oder bei einem anderen Online-Anbieter als Applikation, bestätigt er mit dem Bezug, dass er zusätzlich sämtliche rechtlichen Bestimmungen betreffend den Erwerb einer Applikation des betreffenden Anbieters (z.B. App Store, Google Play) akzeptiert.

Betreffend die Nutzung der herunter geladenen Träger-App kommt nur ein Vertragsverhältnis zwischen dem Benutzer und Swisscom zustande. Der Benutzer räumt hiermit dem betreffenden App-Store (App Store, Google Play) trotz fehlender vertraglicher Vereinbarung zwischen ihm und dem Online-Anbieter in Bezug auf die bezogene App das Recht ein, die Bestimmungen in diesen Nutzungsbedingungen notfalls gerichtlich durchzusetzen.

3.3 Rechts- und vertragskonforme Nutzung

Der Benutzer erhält ein zeitlich beschränktes, nicht exklusives, unübertragbares Recht zur Nutzung dieser App; er besitzt kein Recht, technische Veränderungen daran vorzunehmen und entsprechende Resultate weiterzuverwenden.

Der Benutzer sichert mit der Registrierung zu, dass er das auf ihn registrierte Mobiltelefon auch ausschliesslich selbst nutzt und die aufgezeichneten Bewegungen seinem natürlichen Bewegungsverhalten entsprechen. Eine Weitergabe des Mobiltelefons an Dritte ist nicht zulässig.

Für Vertragsverletzungen durch den Benutzer und entsprechende Ansprüche seitens Dritter steht der Benutzer ein. Wird Swisscom oder der Online App-Store eingeklagt, so stellt der Benutzer den Online App-Store sowie Swisscom von jeglichen Ansprüchen Dritter frei.

Bei der Nutzung der App hat sich der Benutzer an die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen und an geltendes Recht zu halten. Jede dieser Bestimmungen oder dem geltenden Recht widersprechende Nutzung ist verboten. Es ist insbesondere vertragswidrig:

a. unvollständige oder unwahre Angaben zu machen;

b. Angaben und Bewegungsdaten der Wahrheit zuwider zu verändern und zu verfälschen;

c. einen Account im Namen eines Dritten zu eröffnen;

d. Angaben oder Daten von anderen Personen einzugeben;

e. einen Account auf Dritte zu übertragen;

f. Die Website oder die App und die diesen zugrunde liegende Software und Sicherheitsvorkehrungen zu verändern, zu manipulieren, zu umgehen, zu überlasten, anzugreifen, mit Viren oder Schadprogrammen anzugreifen oder auf andere Weise unbefugt darin einzugreifen;

g. Die App zu benutzen, um andere Personen auszuspionieren;

h. die App ohne deren Zustimmung auf einem Mobiltelefon zu installieren und zu benutzen, welches bestimmungsgemäss von einer anderen Person genutzt wird.

Swisscom hat das Recht, den Zugang zu den Accounts nach eigenem Ermessen vorübergehend oder dauerhaft zu sperren oder zu löschen, wenn Gründe zu der Annahme führen, dass ein Account auf verbotene Weise benutzt wird. Bevor ein Account dauerhaft gesperrt oder gelöscht wird, wird der Benutzer per SMS oder E-Mail kontaktiert und angemessene Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Sollte der Account aufgrund einer verbotenen Benutzung dauerhaft gesperrt oder gelöscht werden, ist eine erneute Registrierung für den Benutzer ausgeschlossen.

4. Kosten

Die Nutzung der Swiss Climate Challenge App ist kostenlos.

Beim Zugriff auf die Anwendung können Kosten für die Datenübertragung anfallen. Ob und in welchem Umfang derartige Kosten anfallen, richtet sich nach dem zugrundeliegenden Anschluss, welcher die Datenübertragung ermöglicht.

Bei der Nutzung im Ausland ist mit Roaming-Kosten zu rechnen.

5. Belohnungen

Die Swiss Climate Challenge stellt zum Zweck des Anreizes für ein klimafreundliches Verhalten Aufgaben (in der App "Challenges" genannt), bei denen durch Erreichung bestimmter Ziele bezüglich CO2-Ausstoss und Mobilitätsverhalten sogenannte Green Points oder Green Coins gewonnen werden können.

Green Points zeigen auf, wie viele Aufgaben ein Nutzer auf der Swiss Climate Challenge schon erfolgreich absolvieren konnte. Sie dienen einzig und allein dem Anreiz, sich mit anderen Nutzern zu vergleichen und haben für den Nutzer keinen persönlichen materiellen Wert.

Green Coins können an die Nutzer verteilt werden, wenn ein Sponsor (z.B. eine Firma, eine Gemeinde, eine Stadt, etc.) für eine Gruppe von Menschen (z.B. Mitarbeitende einer Firma oder Einwohner*innen einer Stadt oder Gemeinde) einen Geldbetrag sponsert. Dieser Geldbetrag kann durch Erfüllung von definierten Aufgaben ("Challenges", siehe oben) unter den Angehörigen der definierten Gruppe von Menschen verteilt werden.

Die Green Coins werden von der PostFinance AG herausgegeben, sie haben einen Wert von einem Schweizer Franken pro Green Coin und können ausschliesslich auf dem Marktplatz (auf der App "Belohnungen" genannt) der Swiss Climate Challenge für nachhaltige Produkte, Dienstleistungen oder Spenden ausgegeben werden. Der Gegenwert der Green Coins in Schweizer Franken wird 1:1 beim Herausgeber auf einem Konto hinterlegt.

Die Green Coins haben das Ziel, grosse Gruppen von Menschen für ein klimafreundliches Verhalten zu belohnen. Es gelten aber im Umgang mit den Green Coins folgende Einschränkungen:

· Die Nutzer haben kein Anrecht auf Umtausch der Green Coins in CHF.

· Swisscom übernimmt keine Haftung für verlorene Green Coins oder wenn jemand den Zugang zur App verliert, z.B. durch ein nicht mehr funktionierendes Smartphone oder den Wechsel der Telefonnummer.

· Green Coins gewinnen und einsetzen dürfen nur die Mitarbeiter von Firmen, Gemeinden, Städten oder sonstigen öffentlich-rechtlichen Organisationen, die eine entsprechende Challenge finanzieren.

· Ein direkter Bezug von Green Coins durch die Benutzer ist nicht möglich. Es ist kein Peer-2-Peer Transfer von Green Coins unter Nutzern möglich.

· Nach dem Ablauf einer von einem Sponsor finanzierten Challenge hat der Benutzer einen Monat Zeit zum Eintauschen der Green Coins in Belohnungen. Anschliessend wird das Restguthaben gelöscht.

· Ein Guthaben an Green Coins verursacht keinen Anspruch beim Nutzer. Die Herausgeberin der Green Coins hat in Absprache mit den Sponsoren jederzeit die Möglichkeit, auch während einer Challenge das Coin Guthaben auf Null zurückzusetzen

6. Datenschutz

Durch die Nutzung der App erklärt sich der Benutzer mit der Erfassung seiner Nutzungsdaten einverstanden. Die detaillierten Datenverarbeitungen im Rahmen des Trackings und die entsprechenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind im Dokument "Datenschutzerklärung für die Nutzung der App der Swiss Climate Challenge" geregelt.

Swisscom arbeitet für die Auswertung des Mobilitätsverhaltens mit der ETH Zürich und der EPF Lausanne zusammen. Alle Auswertungen werden nur für den Zweck eines klimafreundlicheren Verhaltens genutzt. Dabei werden nur vollständig anonymisierte und aggregierte (aggregierte Daten von mindestens 20 Personen) Daten verarbeitet, so dass ein Tracking von einzelnen Personen jederzeit ausgeschlossen ist. Swisscom stellt sicher, dass die von ihr beauftragten Hochschulen und Firmen dem Datenschutz und der Datensicherheit in gleicher Weise verpflichtet sind wie Swisscom selbst.

Tauscht der Benutzer gesammelte Green Coins in eine Belohnung ein, wird seine E-Mail Adresse dem entsprechenden Anbieter der Belohnung zur Abwicklung der Transaktion weitergegeben.

7. Haftung

Die Nutzung der App erfolgt auf eigenes Risiko. Swisscom als Anbieter der Swiss Climate Challenge haftet insbesondere nicht für Unterbrüche der angebotenen Dienstleistungen, für allfällige Datenverluste oder für Konsequenzen, die aus der Transparenz oder dem Vergleich des Klimafussabdruckes des eigenen Verhaltens entstehen wie z.B. schlechtes Gewissen, Betroffenheit oder Differenzen mit anderen Personen. Das Ziel der App ist konstruktiv für ein klimafreundlicheres Verhalten zu motivieren.

8. Änderungen und Einstellung der App

Swisscom kann die vorliegende App jederzeit ohne besondere Vorankündigung ändern oder einstellen. Ebenso kann sie die vorliegenden Nutzungsbestimmungen jederzeit ändern. Die Änderungen werden in geeigneter Weise angezeigt und es steht dem Benutzer jederzeit frei, die App umgehend und kostenlos zu löschen.

9. Gerichtsstand, anwendbares Recht

Für sämtliche Fragen und Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit der App gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Bern; zwingende Gerichtsstände sind vorbehalten.

Die App unterliegt den Exportkontrollvorschriften und anderen Gesetzen der USA und darf nicht in gewisse Länder (derzeit Kuba, Iran, Nordkorea, Sudan, Krim Region der Ukraine und Syrien) oder an Personen oder Rechtssubjekte, denen der Erhalt von Exportwaren aus den USA untersagt ist (einschliesslich derer, die (a) auf den Sanktionslisten für Personen bzw. Rechtsubjekte [Denied Persons List bzw. Entity List] des Bureau of Industry and Security und (b) der Liste der Specially Designated Nationals and Blocked Persons des Office of Foreign Assets Control aufgeführt sind), exportiert, reexportiert oder transferiert werden.

Mai 2021