IT Datenschutzerklärung für die Nutzung der Huckepack App der Swiss Climate Challenge

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Der verantwortungsvolle und rechtskonforme Umgang mit personenbezogenen Daten ist uns, der MotionTag GmbH und der Swisscom (Schweiz) AG (im Folgenden "wir"), ein grosses Anliegen. Diese Datenschutzerklärung ("Erklärung") beschreibt die Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der App "Swiss Climate Challenge" (im Folgenden "App") verarbeiten. Sie enthält zudem Informationen über die Ihnen nach den anwendbaren Datenschutzgesetzen zustehenden Rechte.

1.   Anwendbarkeit

Diese Erklärung findet Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der App . Zusätzlich zu dieser Erklärung können andere Nutzungsbedingungen anwendbar sein. So wird die Nutzung der App durch spezifische Nutzungsbedingungen [Link zu den Nutzungsbedingungen] geregelt. Zusätzlich können Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der Applikation anwendbar sein, aus welcher sie die App laden.

2.   Swiss Climate Challenge App

Die App ist ein Bestandteil der Swiss Climate Challenge. Die Swiss Climate Challenge will bei der Bevölkerung das Bewusstsein für die Folgen der Mobilität auf das Klima wecken und eine klimafreundlichere Mobilität fördern. Die von Swisscom (Schweiz) AG angebotene App analysiert die Mobilität der Nutzer bezüglich der gewählten Verkehrsmittel, der zurückgelegten Distanzen und den damit verbundenen CO2-Emissionen. Damit können sich die Nutzer einen Überblick über den ökologischen Fussabdruck Ihrer persönlichen Mobilität verschaffen. Zu diesem Zweck wird in der App die Tracking-Technologie der MotionTag GmbH verwendet.

3.   Kontaktdaten der Verantwortlichen

Für die Nutzung der App tragen die folgenden Gesellschaften die gemeinsame Verantwortung:

·       Swisscom AG, Corporate Responsibility, 3050 Bern, Schweiz;

·   Motion Tag GmbH, Rudolf-Breitscheid-Str. 162, 14482 Potsdam, Deutschland.

4.   Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

·   Swisscom (Schweiz) AG, Datenschutzbeauftragter, Postfach, 3050 Bern, datenschutz@swisscom.ch

·   Motion Tag GmbH, Datenschutzbeauftragter, Rudolf-Breitscheid-Str. 162, 14482 Potsdam, datenschutz@motion-tag.com – externer Datenschutzbeauftragter: Roman Maczkowsky, m-privacy GmbH, Werner-Voss-Damm 62, 12101 Berlin

5.       Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der App verarbeiten wir unterschiedliche Kategorien personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Personenbezogene Daten werden wie folgt verarbeitet:

5.1 Standort- und Bewegungsdaten

Mit Hilfe der App erheben wir Ihre Standortdaten auf der Basis von GPS-Daten. Wir können so erkennen, zu welchem Zeitpunkt Sie sich an einem durch räumliche Koordinaten bestimmten Standort befinden. Zu diesem Zweck findet ein Abgleich der GPS-Daten mit Geodaten (sog. „Geomatching“) statt. In Ausnahmefällen ermittelt Ihr Mobiltelefon Ihre Standortdaten durch Ermi ttlung der nächstgelegenen Mobilfunkantennen.

Darüber hinaus erheben wir Ihre Bewegungsdaten auf der Basis von Beschleunigungsmustern. Da jedes Verkehrsmittel ein spezifisches Beschleunigungsmuster aufweist, können wir durch Analyse dieser Muster das von Ihnen benutzte Verkehrsmittel wie auch auf die Dauer und die Nutzungsdistanz schliessen. Ebenso können wir erkennen, ob und wie lange Sie zu Fuss unterwegs sind. Nutzen Sie  für eine bestimmte Wegstrecke mehrere Verkehrsmittel (z.B. auf dem Arbeitsweg), so können wir ein Bewegungsprofil erstellen und erheben, auf welcher Etappe sie welches Verkehrsmittel benutzt haben (sog. Modal-Split). Wenn Sie die App über mehrere Tage hinweg nutzen, erheben wir mehrtägige Bewegungsprofile.

Ihre Standort- und Bewegungsdaten werden bei Bestehen einer WLAN-Verbindung oder, falls eingeschaltet, über mobile Daten an das deutsche Rechenzentrum der MotionTag GmbH übertragen und dort in einer Datenbank gespeichert. Die Übertragung Ihrer Standort- und Bewegungsdaten erfolgt ausschliesslich unter Anwendung gesicherter Verschlüsselungsverfahren. Nach erfolgter Übertragung Ihrer Standort- und Bewegungsdaten an das Rechenzentrum der MotionTag GmbH werden diese in der App automatisch gelöscht.

In der App wird nur die Mobiltelefonnummer für den Login der letzten Nutzung gespeichert. Dies vereinfacht den erneuten Login, da die Mobiltelefonnummer nicht erneut eingegeben werden muss. Passwörter und weitere nutzerbezogene Daten werden nicht gespeichert.

Die Standort- und Bewegungsdaten gemäss Ziffer 5.1.1 werden von MotionTag pseudonymisiert, indem sie mit einer randomisierten Nutzer-ID (uuid) versehen werden. Einzelne Etappen können über diese uuid einem Nutzer zugeordnet werden. Diese Zuordnung ist notwendig, um individuelle CO2-Statistiken zu berechnen.

MotionTag sind zu keinem Zeitpunkt personenbezogene Daten wie E-Mail, Telefonnummer oder Namen des Nutzers bekannt. Dennoch könnten durch wiederkehrende Aufenthaltsorte Rückschlüsse auf Wohn- und Arbeitsort und damit auf einzelne Personen gezogen werden. Auch wenn keine Identifikation der Teilnehmer vorgenommen wird, handelt es sich bei den erhobenen Bewegungsprofilen um personenbezogene Daten. Dementsprechend werden diese genauso sensibel behandelt wie Ihre persönlichen Anmeldedaten (Mobiltelefonnummer).

Zwischen Swisscom und MotionTag wurde eine Vereinbarung über zulässige Auswertungen getroffen. MotionTag-Mitarbeitern ist es untersagt, Auswertungen durchzuführen, die durch diese Vereinbarung nicht abgedeckt sind

5.2 Klimarelevante Daten

Daten wie CO2-Austoss, zurückgelegte Distanz pro Verkehrsmittel und Einfluss auf die Temperatur des Planeten werden aus den pseudonymisierten Daten durch Motion Tag berechnet in der App des jeweiligen Nutzers gespeichert. Die klimarelevanten Daten können zudem vom Nutzer freigegeben werden um sich mit anderen Teilnehmern und somit als zusätzlicher Anreiz für den Klimaschutz vergleichen zu können. Dann werden die klimarelevanten Daten zusätzlich auf einem Server zwischengespeichert, wie er typischerweise für die Unterstützung solcher Tools eingesetzt wird. Hier sind keine Standort- oder Bewegungsdaten der einzelnen Nutzer vorhanden und der Nutzer kann selbst entscheiden, ob er seine klimarelevanten Daten mit von ihm speziell berechtigten anderen Nutzern teilt.

5.3    Andere personenbezogene Daten

Neben Standort- und Bewegungsdaten verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

·   Mobiltelefon-Modell;

·   Version des jeweiligen Betriebssystems;

·   Version der App;

·   Mobiltelefonnummer;

·   Nutzer-Identifikation per SMS (2-Faktor-Authentifikation);

·   Standort-Zeitpunkt der Lokalisierung;

·   Geo-Koordinaten und Genauigkeit (vom GPS-Chip ermittelt);

·   Beschleunigungswerte (über Sensoren im Mobiltelefon ermittelt);

·   Kreiselsensor-/Gyroskopwerte (über Sensoren im Mobiltelefon ermittelt);

·   Barometer-/Luftdruckdaten (über Sensoren im Mobiltelefon ermittelt);

·   Magnetometer (über Sensoren im Mobiltelefon ermittelt);

·   Bewegungsaktivität;

·   Erkennungssicherheit (Konfidenz) der Bewegungsaktivität

6.       Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

· Angebot, Verwaltung und Verbesserung der Dienstleistungen der App wie das Tracking der Mobilität, die Berechnung der Auswirkungen auf das Klima oder der Vergleich mit anderen;

· Anonymisierte, aggregierte Auswertung von Bewegungsdaten für Städte und Gemeinden;

· Erhebung von benutzten Verkehrsmitteln;

· Dauer und Distanz von Bewegungsetappen;

· Erhebung und Analyse von ein- und mehrtägigen Bewegungsprofilen;

· Berechnung des CO2-Ausstosses;

· Feststellung des ökologischen Fussabdrucks und Vergleich mit anderen Nutzern;

· Verwalten des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und Swisscom;

· Validierung Ihrer Daten;

· Eröffnung und Aktualisierung des Nutzerkontos;

· Nutzeridentifikation;

· Kommunikation mit dem Nutzer;

· Nutzersupport;

· Beantwortung Ihrer Anliegen und Fragen;

· Zusenden von Newslettern und anderen Neuigkeiten betreffend der Swiss Climate Challenge und der App;

· Sicherheit der App und der Infrastruktur von Swisscom und MotionTag;

· Fehlerbehebung, Datenanalyse, Prüfung und Forschung;

· Entwicklung neuer Features und Funktionen, Verbesserung der Nutzererfahrung und Steigerung der Benutzerfreundlichkeit;

· Überprüfung der Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften sowie der Nutzungsbestimmungen;

· Verhindern des Missbrauchs der App; sowie

· Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften oder Anträgen der zuständigen Gerichte und Behörden.

7.       Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogene Daten ausschliesslich auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

7.1    Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten erst nachdem Sie in der App die Anwendbarkeit dieser Datenschutzerklärung und der Nutzungsbedingungen akzeptiert haben.

7.2    Vertragserfüllung/Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, einen Vertrag mit Ihnen abzuschliessen, einen bereits abgeschlossenen Vertrag zu erfüllen oder zu beenden. Erfasst werden alle Datenverarbeitungen, die im für die Nutzung der App erforderlich sind. Weitere Informationen können Sie den Nutzungsbedingungen Swiss Climate Challenge entnehmen [Link zu den Nutzungsbedingungen].

7.3    Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies zur Wahrung unserer Interessen oder Interessen Dritter erforderlich ist, und Ihre Interessen nicht überwiegen. Wir verarbeiten hierbei personenbezogene Daten zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, rechtliche Ansprüche zu sichern und uns in Rechtsstreitigkeiten verteidigen zu können.

7.4    Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)

Wir unterliegen verschiedenen rechtlichen Vorgaben, aus denen sich eine Verpflichtung zur Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben kann: nach Handels-, Gesellschafts-, Wettbewerbs- und Steuergesetzen, Datenschutzgesetzen sowie weiteren allgemeinen gesetzlichen Verpflichtungen.

8.       Empfänger personenbezogener Daten

Mitarbeiter unserer Unternehmen haben zur Erfüllung der oben genannten Zwecke im erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.

 

Wir setzen Dienstleister ein, die uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen der Auftragsverarbeitung unterstützen (Dienstleister für folgende Dienste: Datenanalysen, IT- und Rechenzentrumsbetrieb, Akten-/ Datenträgervernichtung, Betrieb von Websites, Auszahlung der Belohnung). Diese Dienstleister unterliegen strengen vertraglichen Vereinbarungen, u.a. zur Verschwiegenheit.

 

Auf vertraglicher Grundlage verarbeiten auch Empfänger außerhalb unserer Unternehmen, die nicht im Rahmen der Auftragsverarbeitung für uns tätig sind, im erforderlichen Umfang Ihre personenbezogenen Daten:

 

·   Rechtsanwälte, zur Vertretung und Durchsetzung unserer rechtlichen Interessen

 

Auch diese Empfänger sind auf Grund gesetzlicher oder berufsständischer Pflichten oder vertraglichen Vereinbarungen zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

 

9. Datenverarbeitung in Drittländern

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur in der Schweiz und in Deutschland. 

 

10. Löschung personenbezogener Daten

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich, wenn sie für die o. g. Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Nach dem Ende des Erhebungszeitraums (Abschluss der Swiss Climate Challenge)  löschen wir alle personenbezogenen Daten.

 

Möchten Sie Ihre personenbezogenen Daten vor dem Ablauf der Durchführung der Swiss Climate Challenge gelöscht haben, können Sie das per E-Mail an info@swissclimatechallenge.com jederzeit verlangen. Ihre Daten werden innerhalb von einem Monat definitiv gelöscht.

 

11. Ihre Rechte

Als betroffene Person im Sinne der DS-GVO haben Sie grundsätzlich folgende Rechte, welche Sie an jeder Kundenkontaktstelle gemäss Ziffer 5.2 geltend machen können:

·   Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre verarbeiteten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO). Senden Sie hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Auskunftsbegehren“.

·   Wenn Sie unrichtige personenbezogene Daten berichtigen bzw. unvollständige Daten vervollständigen möchten (Art. 16 DS-GVO), nutzen Sie bitte die Korrekturmöglichkeiten in der App.

·   Sie haben unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DS-GVO). Senden Sie hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Löschungsbegehren“.

·   Sie haben unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO). Senden Sie hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Einschränkung der Datenverarbeitung“.

·   Sie haben unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Erhalt oder Übertragung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 20 DS-GVO). Senden Sie hierzu bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Änderungsbegehren“ an.

·   Sie haben das Recht, Ihre abgegebenen Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der auf Grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dabei vom Widerruf unberührt. Wie Sie den Widerruf erklären können, teilen wir Ihnen bei Einholung der Einwilligung mit. Alternativ senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Löschungsbegehren“ an.

·   Sie haben unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Widerspruch. Hierüber informieren wir Sie in der folgenden Ziffer dieser Datenschutzerklärung.

 

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO). Sie können sich hierzu an die Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

12. Ihr Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Solche Widersprüche können Sie an Swisscom (Schweiz) AG über datenschutz@swisscom.ch oder schriftlich an Swisscom (Schweiz) AG, Datenschutzbeauftragter, Postfach, 3050 Bern, oder an MotionTag GmbH über datenschutz@motion-tag.com oder schriftlich an  MotionTag GmbH, Datenschutzbeauftragter, Rudolf-Breitscheid-Str. 162, 14482 Potsdam, einlegen.

13. Änderungen der Datenschutzhinweise

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung diesen Datenschutzhinweisen erforderlich machen können, die wir uns entsprechend vorbehalten, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung unter [Link zu Datenschutzerklärung] regelmäßig abzurufen.

 

Letze Aktualisierung: So, 15. Dezember 2019